NEWSARCHIV


Situation in Ägypten und Tunesien


Allgemeine Reisewarnung für Ägypten und Tunesien aufgehoben. Partielle Reisewarnungen - Details siehe Homepage des Außenamtes (Ägypten:http://oerv.at/?x=44; Tunesien: http://oerv.at/?x=45)sowie OERV Krisennewsroom

ÄGYPTEN

Stand: 21.02.2011
( Unverändert gültig seit:21.02.2011 10:54Uhr )

PartielleReisewarnung für Ägypten: Vor Reisen nach Ägypten wird gewarnt. Ausgenommen von dieser Warnung sind die Tourismusorte am Roten Meer, namentlich Sharm el Sheikh, Hurghada und Marsa Alam.


TUNESIEN


Stand: 21.02.2011
( Unverändert gültig seit:18.02.2011 15:24Uhr )

Partielle Reisewarnung für Tunesien: Es besteht eine erhöhte Sicherheitsgefährdung für das ganze Land. Auf Grund der derzeitigen Situation sollten Reisen bis auf Weiteres auf die Hauptstadt Tunis und die Touristenorte an der Küste einschließlich Djerba beschränkt bleiben.Die Reisewarnung für die Saharagebiete bleibt aufrecht.