NEWSARCHIV


UPDATE zu Thomas Cook


Dass der Reiseveranstalter Thomas Cook in verschiedenen europäischen Ländern Insolvenz angemeldet hat, ist seit dem 23.09.2019 bekannt und in den Medien präsent. Bislang hat Thomas Cook Austria AG (Neckermann-Reisen) noch kein Insolvenzverfahren eingeleitet. 

 

(update 25.9.)

Sofern Ihre Reise wegen Zahlungsunfähigkeit dennoch nicht wie gebucht stattfinden kann, stellt die AWP P&C S.A., Niederlassung für Österreich (Allianz Travel) als Abwickler der für Thomas Cook Austria AG (Neckermann-Reisen) bestehenden Insolvenzversicherung sicher, dass die Ansprüche der Reisenden, die eine Pauschalreise oder verbundene Reiseleistungen im Sinne der Pauschalreiseverordnung über Thomas Cook Austria AG (Neckermann-Reisen) gebucht haben, erstattet werden. 

 

Konkret bedeutet dies:

 

  • Von der Absicherung umfasst sind ausschließlich Pauschalreisen und sog. verbundene Reiseleistungen im Sinne der Pauschalreiseverordnung. Nicht umfasst sind z.B. reine Flugbuchungen oder reine Hotelbuchungen. 

Für Kunden, deren Reiseantritt noch bevorsteht:

 

  • Update 24.9. - Wichtiger Hinweis: Da in der aktuellen Situation die reibungslose und planmäßige Durchführung der bei Thomas Cook Austria AG gebuchten Reise nicht gewährleistet werden kann, empfiehlt Thomas Cook Austria AG die Reisen nicht anzutreten.
    Bitte beachten Sie, dass Versicherungsschutz im Falle der Insolvenz ausschließlich für Pauschalreisen oder verbundene Reiseleistungen (im Sinne der Pauschalreiseverordnung) besteht!
  • Um ihre Ansprüche zu wahren, müssen Betroffene innerhalb einer Frist von 8 Wochen ab 23.09.2019 (Fristende 17.11.2019) ihre Buchungs- und Zahlungsbestätigungen sowie eine Bankverbindung schriftlich bei der AWP P&C S.A., Niederlassung für Österreich, einreichen. 

Für Kunden, die ihre Reise bereits angetreten haben:

 

  • Wichtiger Hinweis: Wurde die Reise bereits bezahlt und angetreten, dann ist davon auszugehen, dass auch der Rückflug problemlos stattfinden kann (inkl. Flüge mit der Condor). Nicht auszuschließen ist jedoch, dass Reisende vor Ort aufgefordert werden, die Hotelrechnung erneut zu begleichen.
  • Treten für die Fortsetzung der Reise notwendige Zusatzkosten auf, so müssen Betroffene innerhalb der einer Frist von 8 Wochen ab 23.09.2019 (Fristende 17.11.2019) ihre Buchungs- und Zahlungsbestätigungen sowie eine Bankverbindung schriftlich bei der AWP P&C S.A., Niederlassung für Österreich, einreichen, um ihre Ansprüche geltend zu machen.

Wie sind Unterlagen einzureichen, um Ansprüche geltend zu machen?

 

Betroffene werden gebeten, ihre Unterlagen auf folgendem Wege einzureichen:

 

  • Per E-Mail an thomascook.at@allianz.com
  • Postalisch an:

    AWP P&C S.A., Niederlassung für Österreich
    Service Center, Stichwort: „Thomas Cook“
    Pottendorfer Straße 23-25
    1120 Wien

 

Bitte beachten Sie, dass eine Auskunft über den Auszahlungsbetrag frühestens nach dem Ablauf der 8 Wochen-Frist erfolgen kann. Die Betroffenen werden schriftlich verständigt. 

 

Aktuelle Informationen für Kunden und Reisepartner:

Wir befinden uns im ständigen Austausch mit Thomas Cook Austria AG (Neckermann-Reisen) und informieren über die neusten Entwicklungen. Für dringliche Anliegen wird von uns eine 24h-Helpline eingerichtet: +43 1 525 03 6853

 

AWP Information 24.9. _ Insolvenz Thomas Cook

AWP FAQ 24.9. _ Insolvenz Thomas Cook