NEWSARCHIV


NEU: Kreuzfahrtsausschuss


ÖRV gründet Kreuzfahrtausschuss

Ziel: 100.000 Kreuzfahrtbuchungen in Österreich

Erstmals ist der ÖRV Kreuzfahrtausschuss zusammengetreten, womit sich die in Österreich vertretenen Kreuzfahrtunternehmungen künftig regelmäßig austauschen und allfällige Projekte initiieren werden, um den erfolgreichen Trend auf dem Kreuzfahrtenmarkt fortzuschreiben. Mitglieder des neu gegründeten Ausschusses sind: Dr. Thomas Böhm (MSC Kreuzfahrten), Alexander Gessl (FTI / Air-Maritime Seereisen), Manfred Jägersberger-Greul (Caravelle Seereisen), Reinhard Pelikan (AIDA Cruises) und Ulrike Soukop (Costa Kreuzfahrten).

Alle wesentlichen Kreuzfahrtunternehmen in Österreich, die immerhin mehr als 90% des österreichischen Kreuzfahrtmarktes repräsentieren, nehmen an dieser ÖRV-Plattform teil. In der ersten Sitzung am 8. Oktober wurde Ulrike Soukop als Vorsitzende des Kreuzfahrt-Ausschusses gewählt.

Inhaltlich wird sich der ÖRV Ausschuss Kreuzfahrt im Wesentlichen mit gemeinsamen Aktivitäten in Bezug auf die Öffentlichkeit, Retailer und Kunden beschäftigen, wobei der Schwerpunkt auf jeden Fall auf der Hochseekreuzfahrt liegen wird. Als erster Schritt wurde beschlossen, konkrete Fakten über den österreichischen Kreuzfahrtmarkt zu erheben. In der Folge sollen u.a. beginnend mit nächstem Jahr gemeinsame Werbeauftritte vorbereitet werden.

Ziel der in Österreich tätigen Kreuzfahrtunternehmen ist es, spätestens in zwei Jahren die 100.000-Kreuzfahrt-Passagiergrenze zu durchbrechen. 2009 werden voraussichtlich ca. 80.000 Passagiere eine Kreuzfahrt buchen, wobei sich der Trend der letzten Jahre, mit ca. 15% Steigerungsrate pro Jahr, fortsetzen sollte.